Das Beste aber ist das Wasser.

Pindar, griechischer Dichter

Unser Thermalmineralwasser und seine Wirkung

Gesund bleiben

Das Besondere an unserem Thermalmineralwasser, das aus der Canisiusquelle stammt, ist sein ausgesprochen hoher Gehalt an natürlicher Kohlensäure. Die Wirkung dieses CO2-haltigen Wassers steht bei uns im Mittelpunkt. Es dringt je nach Konzentration in den Körper bzw. seine Gewebe ein und verbessert so die Durchblutung und Sauerstoffversorgung.

Die ursprüngliche Wärme der Canisiusquelle von 46 Grad Celsius wird auf körperverträgliche 35 Grad temperiert. Bei diesem „thermoneutralen“ Zustand fühlt sich der Mensch besonders wohl: Der Körper entspannt bei mäßiger Bewegung in wohliger Wärme ohne auszukühlen oder zu erhitzen. Für sportliche Aktivitäten steht unser Bewegungsbad II mit einer Wassertemperatur von 28 Grad zur Verfügung.

Relevante Wirkfaktoren

Die relevanten Wirkfaktoren beim Bewegen im Thermalmineralwasser sind neben der bereits erwähnten Wassertemperatur:

  • Wasserauftrieb
  • Wasserdruck
  • Wasserwiderstand
  • chemische Inhaltsstoffe (Mineralien und Gase)

Wasserauftrieb – Schwerelosigkeit

Der Auftrieb des Wassers bewirkt die „Schwerelosigkeit“, die durch den natürlichen Salzgehalt der Thermalquelle noch verstärkt wird. Die Gelenke und Bandscheiben werden geschont, das Sturz- und Verletzungsrisiko ist minimiert. Gymnastische Übungen und Trainingstherapien lassen sich im Wasser einfacher und zugleich effektiver durchführen.

Wasserdruck

Der Wasserdruck verbessert die Venenfunktion und die arterielle Durchblutung; außerdem wird das Gewebe stärker entwässerr.

Wasserwiderstand

Wasserdichte und damit der Wasserwiderstand erhöhen die Belastung für die Muskulatur. Der gesunde Wechsel zwischen Be- und Entlastung wird dadurch deutlich intensiver.