Dampf ist Wasser, das sich bei Hitze aus dem Staub macht.

Saunalandschaft

Ein Saunabesuch dient der körperlichen Erholung und psychischen Entspannung. Denn durch regelmäßige Besuche in der Sauna wird das Herz-Kreislauf-System trainiert und Erkältungskrankheiten vorgebeugt. Die Haut wird gereinigt und entschlackt. Der Saunabesuch kann auch ein gesellschaftliches Ereignis sein, indem man sich dort trifft.

Grundsätzlich sollten Sie sich beim Saunieren in erster Linie wohlfühlen. Daher verlassen Sie sich bei der Zeit, die Sie in der Saunakabine verbringen, vor allem auf Ihr Gefühl. Insgesamt sollte jedoch ein Saunabesuch nicht länger als 15 Minuten dauern.

Finnische Sauna (90 °C, relative Luftfeuchtigkeit 10%)

Ein gesundes Schwitzbad ist Balsam für Körper und Seele. Unseren Gästen stehen hierfür zwei Kabinen mit der klassischen finnischen Aufguss-Sauna zur Verfügung. Die empfohlene Verweildauer für diesen Saunentyp liegt zwischen 12 und 15 Minuten.

Panoramasauna (85 °C, relative Luftfeuchtigkeit 10%)

Die Panoramasauna befindet sich auf dem Dach der Vinzenz Therme. Dort genießen Sie einen herrlichen Ausblick auf den 717 Meter hohen Schlossberg mit der Burgruine Hiltenburg und das obere Filstal.

Sanarium (50–60 °C, relative Luftfeuchtigkeit 40–50%)

Das mild temperierte Sanarium wirkt angenehm entspannend. Herz und Kreislauf werden durch die niedrigere Temperatur und das angenehme Klima geschont. Diese Art der Sauna eignet sich daher besonders gut für Einsteiger, Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Kreislaufproblemen.

Anders als in der heißen Sauna ist die Verweildauer mit ca. 15–30 Minuten höher. Auch hier gilt wie in der 90 °C-Sauna: Durch regelmäßige Besuche im Sanarium wird das Herz-Kreislauf-System trainiert und Erkältungskrankheiten vorgebeugt. Die Haut wird gereinigt und entschlackt.

Dampfbad (45 °C)

Sich von Dampfschwaden umhüllen lassen und einatmen: Dieses Gefühl ist sehr eindrucksvoll und macht Lust auf Wiederholung. Auch die Haut ist nach einem Dampfbad angenehm weich, und man fühlt sich richtig wohl. Darüber hinaus haben Dampfbäder heilende Wirkung. Sie lindern rheumatische Beschwerden und erleichtern bei Atemwegsproblemen das Atmen.

Ruheraum

Wer nach dem Baden im warmen kohlensäurehaltigen Thermalmineralwasser oder nach dem Saunieren schlafen oder ruhen will, kann dies im Ruheraum tun und dabei den Blick in die schöne Landschaft genießen.

Wir möchten Sie allerdings bitten, dass Ruhebedürfnis der anderen Gäste zu respektieren und sich entsprechend leise zu verhalten.

Dachterrasse

Einen attraktiven Ruheplatz finden Saunafreunde außerdem auf der mediterran gestalteten Dachterrasse der Vinzenz Therme.

  • Was bewirkt ein Saunabad?

    Der regelmäßige Saunabesuch gilt als Mittel zur Gesundheits- und Schönheitspflege. Bei einem Saunagang wird die Haut auf bis zu 40 °C erwärmt, im Körperinneren steigt die Temperatur kurzzeitig auf knapp 39 °C. Infolgedessen weiten sich die Blutgefäße, und der Körper beginnt, Schweiß abzusondern. Beide Reaktionen dienen der Abkühlung.

    Einige positive Effekte, die dem Saunieren zugeschrieben werden:

    • Abhärtung gegen Erkältungskrankheiten
    • Kreislauftraining wie bei leichtem Sport
    • Ausschwemmen möglicher Giftstoffe im Körper
    • Entspannen der Muskulatur
    • Hautpflege, u. a. durch verbesserte Nährstoffversorgung der Haut infolge der gesteigerten Durchblutung
    • gründliche, gleichzeitig schonende Haut- und Körperreinigung
    • wohltuende Auswirkung auf das subjektive Wohlbefinden
    • Abbau von Stress
  • Aufguss mit Düften

    Aufgüsse finden in der Vinzenz Therme in der 90 °C Sauna (finnische Sauna) statt. Vor jedem Aufguss wird zunächst noch einmal gut durchgelüftet. Danach nehmen die Gäste in der Sauna Platz und schwitzen einige Minuten, bevor der Aufguss beginnt.

     Für den Aufguss steht ein hölzerner Kübel mit etwa fünf Litern frischem Wasser bereit, in den ein Aufgusskonzentrat nach Wahl zugegeben wird. Beliebt bei den Saunagästen in der Vinzenz Therme sind fruchtige Düfte wie Orange, Zitrone oder Mandarine. Aber auch „klassische“ Düfte, zum Beispiel Fichte, Eukalyptus, Latschenkiefer oder Menthol, werden verwendet. Die Düfte wirken entweder anregend oder beruhigend auf den Körper.

    Mit einer großen Kelle schöpft der Bademeister nun dreimal nacheinander Aufgusswasser auf die heißen Steine des Saunaofens, wo es verdampft. Der nach oben steigende Wasserdampf wird dann mit einem geknoteten Handtuch im Raum verwirbelt und senkt sich anschließend auf die Haut der Saunagäste ab. Die kondensierte Luftfeuchtigkeit wirkt sich kühlend auf deren Körper aus und ersetzt gewissermaßen die natürliche Schweißproduktion, die bei trockener Hitze unwillkürlich in Gang gesetzt wird.

    Die Aufgusszeremonie wird dreimal wiederholt. Nach wenigen Minuten des Nachschwitzens verlassen die Saunabadenden dann den Raum.

    Aufgusszeiten

    Alle Informationen rund um die Aufgusszeiten in der Sauna der Vinzenz Therme finden Sie unter der Rubrik Gästeservice/Öffnungszeiten.

    Bitte beachten Sie:

    Während der Aufgusszeremonie sollte der Raum möglichst nicht verlassen und auch nicht betreten werden, um den Effekt nicht zu stören. Bekommt ein Saunagast jedoch Kreislaufprobleme oder fühlt sich körperlich unwohl, kann der Saunabesuch natürlich jederzeit abgebrochen werden.

  • Aufguss mit Peelingsalz

    Beim Aufguss mit Peeling-Salz begeben sich die Saunagäste nach dem Vorschwitzen oder ersten Aufguss in den Duschbereich. Dort reiben sie den Körper mit einem feinkörnigen Mineralsalz ein. Das Salz wirkt schweißtreibend und desinfizierend. Gleichzeitig wird durch das Reiben die oberste Hornschicht der Haut entfernt (engl.: to peel = schälen, pellen) und ihre Durchblutung gefördert. Auch die Hautporen öffnen sich. Anschließend kehren die Badenden wieder in den Saunabereich für die restlichen Aufgüsse zurück.

    Peelingsalz wird zu folgenden Zeiten angeboten:
    10.30, 12.30, 14.30, 16.30, 18.30, 20.30 Uhr (Sommer 20.15 Uhr)

  • „Aktion Obst“ in der Sauna

    Einmal pro Woche können Sie sich an frisch zubereitetem Obst in der Sauna erfreuen. Es wird 4x zu bestimmten Zeiten (11.30, 14.30, 17.30, 20.30 Uhr) auf einem großen Obstteller (mit Zahnstochern) kostenfrei angeboten. Die Auswahl des Obstes unterliegt der Küche des Thermalbad Cafés.

    Die „Aktion Obst“ gibt es 2017 an folgenden Tagen:

    • November: Dienstag 28.11
    • Dezember: Mittwoch 6.12., Donnerstag 14.12., Freitag 22.12., Samstag 30.12.