Skip to content

Thermenlandschaft der Vinzenz Therme

Die Vinzenz Therme im Überblick

Das stark kohlensäurehaltige Thermalwasser der Canisiusquelle sprudelt mit einer ursprünglichen Temperatur von 46° Grad Celsius aus dem 600 Meter tief gelegenen Muschelkalk. Die Quelle ist mehrere tausend Jahre alt und so gut wie frei von schädigenden Umwelteinflüssen. Das warme Wasser der staatlich anerkannten Heilquelle speist alle Becken der Vinzenz Therme. 

Die hohe Konzentration der natürlichen Kohlensäure im Badewasser ist in Baden-Württemberg einmalig. Diese hohe Konzentration von der Quelle bis in die Becken zu erhalten, wird durch ein aufwändiges Verfahren sichergestellt. Die Kohlensäure diffundiert beim Baden in die Haut, verbessert den Blutfluss und wirkt sich positiv auf den Kreislauf aus. Das Thermalmineralwasser wird in der Hydrotherapie genutzt, um den Gelenk- und Stützapparat positiv zu beeinflussen.

Unser Innen- und Außenbecken

Zum Entspannen und Wohlfühlen stehen unseren Besuchern ein großzügiges Innenbecken (200 m²) und ein weitläufiges Außenbecken (210 m²) zur Verfügung, die miteinander verbunden sind. An Werktagen und auch am Wochenende findet zu bestimmten Zeiten Wassergymnastik statt. Massagesprudler und Massagedüsen sorgen für ein besonderes Badevergnügen.

0 °C
Innenbecken I
0 °C
Außenbecken
100
Quadratmeter Wasserfläche

Termine Wassergymnastik

Wassergymnastik wird werktags und an den Wochenenden stündlich zu folgenden Zeiten angeboten

Unsere Termine für Wassergymnastik

Montag bis Freitag: 9.00–19.00 Uhr
Samstag: 9.00–14.00 Uhr
Sonntag: 9.00–12.00 Uhr
Mindestteilnehmerzahl: 5

Bewegungsbecken I (Oktagon):

Das Bewegungsbecken I ist unser Therapiebecken für Erkrankungen der Wirbelsäule und Gelenke. Das warme Thermalwasser wirkt wohltuend. Unterwassereinrichtungen wie das Reck erlauben hier eine umfassende Einzel- oder Gruppentherapie. 

Im Anschluss an die Therapiezeiten am Abend gibt es dort eine Sinnesanregung der besonderen Art, indem Unterwassermusik eingespielt wird. Die Schwingungen der Töne kann der Badegast auf der Haut spüren.

0 °C
Wassertemperatur
0
Quadratmeter Wasserfläche

Bewegungsbecken II: im Überblick

Wasser ist das ideale Medium, um Muskeln und Kreislauf zu trainieren. Denn einerseits ist die Belastung für die Muskulatur durch den Wasserwiderstand relativ hoch, andererseits werden Gelenke und Wirbelsäule optimal geschont, da der Körper infolge des Auftriebs fast schwerelos ist. Diesen Effekt machen wir uns bei der Bewegungstherapie im Thermalmineralbad zunutze.

Gerade bei unseren Aquafitness-Angeboten im kühleren Bewegungsbecken II (28° C) werden Sie feststellen, dass Therapie Spaß an körperlicher Aktivität machen kann.

Mit dem Thermal- und Mineralwasser stellt uns die Natur in Bad Ditzenbach einen „Quell der Gesundheit“ zur Verfügung. So verbessert allein das Kohlendioxid, das bei einem natürlich-kohlensauren Bad über die Haut in unseren Körper eindringt, die Durchblutung und verstärkt die Sauerstoffversorgung der Gewebe. Auch Wärme, Wasserdruck und Auftrieb wirken sich positiv auf den menschlichen Körper aus.

0 °C
Wassertemperatur
0
Quadratmeter Wasserfläche

Unsere Therapieangebote

Einzel- und Gruppentherapien finden in unseren speziellen Bewegungsbecken statt, die vom eigentlichen Badebetrieb getrennt sind. Hier wirkt sich – zusätzlich zur Schwerelosigkeit – die Wärme des Thermalwassers von 35° C schmerzlindernd aus. So kann die Behandlung zu einer wahren Wohltat werden.